Panoramabild Berner Alpen

Panoramabild von Fotograf Walter Studer

Die Panoramabilder wurden 1975 bzw. 1978 im Format 200 x 40 bzw. 140 x 24 cm veröffentlicht. Seit einigen Jahren sind sie leider vergriffen. Immer wieder haben sich Interessenten nach dem Panoramabild der Berner Alpen erkundigt.

Gerade weil der Fotograf des Panoramas zu Oberthal einen besonderen Bezug hatte und die Fotos im Hargartenberg, Oberthal, entstanden sind, haben die Aufnahmen für Personen mit einem Bezug zu unserer Gemeinde einen besonderen Wert. Im Hinblick auf das 333-Jahre Fest der Schule hat sich der Gemeinderat entschlossen, eine Neuauflage herauszugeben. Da die Originalbilder nicht mehr auffindbar waren, wurden aus der Kartensammlung der Zentralbibliothek Zürich Abzüge erstellt.

Peter Studer, Verwalter des Foto-Archivs seines Vaters, hat uns freundlicherweise erlaubt, eine beschränkte Anzahl Neudrucke herzustellen. Im Hinblick auf die vielen verschiedenen Druckmöglichkeiten und den Preis der Herstellung wurde keine feste Auflage hergestellt. Vielmehr können interessierte Personen die verschiedenen Druckvarianten und Grössen während des 333-Jahre Festes vom 30. Juni - 2. Juli 2017 besichtigen und entweder direkt am Fest oder bis November 2017 bei der Gemeindeverwaltung Oberthal Bezugsscheine zur Herstellung des Panoramas beziehen. Die Bestellungen sind zur richten an: Atelier Aegerter, Langnau, oder Boss repro Bern AG.

Der Nachdruck des Panoramas wird Ende 2017 eingestellt.

Oberthal, Juni 2017                                     Gemeinderat Oberthal
Der Berner Fotograf Walter Studer (1918 – 1986) hatte eine besondere Beziehung zu der Gemeinde Oberthal. Er verbrachte seit Ende der 1950er Jahre seine Wochenenden und Ferien mit seiner Familie auf dem Möschberg. Später wurde dieser Ort zu seinem ständigen Wohnsitz.

Die Auseinandersetzung mit der Umwelt, Natur und Landwirtschaft war ihm auch hier wichtig. Auf seinen Streifzügen durch die Gegend entdeckte er den Standort (1000 m ü.M.) unterhalb der Blasenfluh (1118 m ü.M.). Dort fotografierte er an einem Januarabend um 17 Uhr das Panorama der Berner Alpen.

Die Fotos entstanden mit der Hasselblad, analog auf Film und wurden aus 7 Einzelbildern zusammengesetzt.

(Text: Peter Studer – Januar 2017)